Tipps vom Steuerberater

Sie sind hier:

Aktuelles

Weitere Artikel der Ausgabe Sommer 2008:

Einsatz von Telemedizin noch zu gering

EU-Studie

Die Europäische Union hat insgesamt 7.000 europäische Allgemeinmediziner befragt. Die Befragung ergab laut einem Bericht des Deutschen Ärzteblatts, dass etwa 70 % der europäischen Allgemeinärzte das Internet nutzen und immerhin 66 % den Computer bei der Patientenberatung einsetzen. Der Verbreitungsgrad von Internet und Telemedizin weist allerdings beträchtliche Unterschiede zwischen den einzelnen Ländern auf. So besitzen bereits über 90 % aller dänischen Allgemeinmediziner einen Breitbandanschluss. In Rumänien seien es lediglich 5 %.

Die deutschen Allgemeinmediziner liegen mit 40 % im Mittelfeld.

Große Defizite

In der Gesamtbetrachtung nutzen Ärzte die Teledienste noch viel zu wenig. Möglichkeiten wie zum Beispiel die Fernüberwachung von Patienten, die Ausstellung von Rezepten oder die Verwendung des Internet zur grenzüberschreitenden Versorgung werden der Studie zufolge noch sehr wenig genutzt: lediglich 6 % der Allgemeinmediziner in der EU stellen elektronische Verordnungen aus.

Stand: 15. Mai 2008

Funktionen

zum Seitenanfang